FANDOM


Korriban und die Abkehr Edit

Screenshot 2016-04-22 01 59 57 121337

Veqz ist ehemals Dunkler Lord in Korriban gewesen, eine dem Rat unterstellte Exekutive für Exempel und Abschreckungsmanöver. Daher ist ihr Kopfgeld nicht nur durch ihr Verschwinden von Korriban relativ hoch gesetzt. Bekannt ist ihr Gesicht auch durch einen Massenmord auf Voss, der damals als Exempel vom Rat angeordnet wurde, um die Voss unter Druck zu setzen, sich dem Imperium anzuschließen.

Zzz

Ihre Abkehr vom Imperium begann nicht zuletzt durch den Vater ihrer 2.Tochter, Hagalas, welcher schon eine ganze Weile das Leben eines Aussteigers als Clubbesitzer auf Nar Shaddaa führte. Dieser war der erste, der ihr das Gefühl von Sicherheit und Vertrauen jemals vermitteln konnte, teilen die Beiden doch eine lange gemeinsame Zeit an der Akademie in Korriban. Während Hagalas sich der hellen Seite immer weiter zuwandte, ließ sich Veqz jedoch immer weiter zur dunklen Seite indoktrinieren, sodass sich ihre Wege irgendwann zu trennen schienen.

Die Einsicht, dass der Rat sie zu beschäftigt hielt, um nachzudenken, veranlasste sie, ihren Schüler Drevyon in die alten Gräber und Archive schicken, um das Wissen zu erlangen, welches ihr verwehrt bleiben sollte.

Ilssur'nasta und der graue Weg Edit

Durch Ilssur'nasta ins Kartell eingeschleust, nahm sie ihren Schüler mit um dort den 'Grauen Weg' zu lernen. Ein hartes Brot für die überehrgeizige Sith, als Schüler neu zu beginnen, doch sie kämpfte sich den harten Weg bis hin zum Midwan, Faden für Faden.

Screenshot 2016-04-15 12 26 33 717163

Dabei stellte sich heraus, dass es eine weitere Person gab, die es schaffte, ihren schweren Schutzpanzer in emotionaler Hinsicht zu erweichen und sie etwas, was Vertrauen sehr nahe kommt, zuließ. Der Tsawak, und somit ihr Lehrer, Ilssur'nasta. Dieser schaffte es nun auch, Veqz erste Tochter Vâranys aus Tython von den Jedi zu befreien und sie ins Kartell zu holen, was ersterer viel bedeutete, auch wenn das Verhältnis von Mutter und Tocher merklich eisig ausfiel, wollte Veqz diese doch wegen ihres Menschenvaters ursprünglich töten.

Als Ilssur wegen einer Mission eine längere Zeit verschwand, stellte sie fest, dass sie von diesem Nachwuchs erwartet. Nach einem Vorfall durch eine mächtige Illusion jedoch verlor sie eines der Zwillinge, dazu konnte sie Ilssur nicht erreichen, ihre einzig verfügbare Vertrauensperson.

So nahm sie nach langer Zeit nun wieder Kontakt zu Hagalas auf, einem inneren Impuls folgend. Diesen sammelte sie gerade noch so auf einem Schlachtfeld des Imperiums gegen die Zakuul auf, hatte er sich doch ebenfalls von der gemeinsamen Tochter abgekehrt und die gänzliche Flucht vor dem Imperium angetreten.

Es dauerte zwar einige Zeit, doch auch Vaecarys folgte 21nVC ihren Eltern ins Kartell. Die Spannung zwischen Mutter und Tochter ist noch immer greifbar, die Wogen glätten sich jedoch nach und nach. Das Verhältnis von veqz zu Vâranys hingegen blieb weiter eisig. Veqz' Sohn Bahur kam zur Welt, welcher durch die Abwesenheit Ilssurs größtenteils von Hagalas väterlich aufgezogen wurde und dadurch von dem Aspekt der Dunkelheit und Korrumpierung bezüglich der Macht ferngehalten wurde und sich seinem Ziehvater dahingehend anglich. Auch wenn Hagalas und Veqz nie wirklich darüber redeten, lebten sie fast familiär mit Bahur zusammen.

Karriere in der Akademie Edit

Veqz beendete Anfang 20nVC ihre Ausbildung zum Odojinya-Akolythen und wurde kurze Zeit später bereits Midwan, also ein Lehrer der Akademie. Da sich der amtierende Tsawak Murati während der Angriffe auf die Kartellfestung zurückzog und die Führung der Akademiegarde von der verschwundenen Âdeha übernahm, wurde Veqz als am weitesten ausgebildete Odojinya-Schülerin zum zweiten Tsawak bestellt, obwohl sie noch keine Meisterin war. Im Jahr 21nVC schloss sie ihren Odojinyagrad des Adlaten ab.

Nachdem das Akademiesystem 21nVC eine Reform durch die Abwesenheit von S'oth und Ilssur erlebte, führt Veqz nun als einer von zwei Dujomi die Akademie und leitet zudem die Stabsdienste als rechte Hand von John Peragon im Kartell.

Dujomi

Die Dujomi der Akademie, Ansuz Jera und Veqz

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.